Pressemeldungen

13. Okt. 2020 | 04:18 Uhr

Ha-Ra erhält den Innovation Award 2020 des Bundesverbandes Direktvertrieb

Am 29.09.2020 erhielt die Ha-Ra GmbH im Rahmen der Jahrestagung des Bundesverbandes Direktvertrieb Deutschland den Innovation Award 2020 für die Marketingkampagne „Vollpflege-Superstar“. Markus Hölle, Geschäftsführer der Ha-Ra GmbH nahm, den Preis in Leipzig entgegen. „Wir können stolz darauf sein und das ist für uns eine Bestätigung, dass wir mit unseren Ideen, Maßnahmen und Strategien auf dem richtigen Weg sind und auch in der Branche eine Vorreiter-Rolle einnehmen!“, so Markus Hölle.

(Bild v.l.n.r.: BDD-Vorstandsvorsitzender Jochen Acker, Ha-Ra Geschäftsführer Markus Hölle, BDD-Geschäftsführer Jochen Clausnitzer.) ©REDPEAR/Kermann

Im Zentrum der Kampagne stand die Hans Raab Konzentrierte Vollpflege, das bekannteste Ha-Ra Produkt und vielleicht auch das ergiebigste Reinigungs-Produkt der Welt. Mit lustigen Facts und praktischen Hacks auf Social Media wurden die Vielseitigkeit, die Nachhaltigkeit und die Verträglichkeit des Produktes in Form von coolen Visuals kommuniziert.

Das Thema Nachhaltigkeit ist seit der Unternehmensgründung vor 50 Jahren ein bedeutender Teil der Ha-Ra Philosophie. Daher war dies auch Fokusthema der Kampagne. Getreu dem Leitsatz „Für ein Leben im Einklang mit der Natur“ waren die Ha-Ra Vertriebspartner im ganzen Land unterwegs, um ihren Kunden die besondere Nachhaltigkeit und Umweltverträglichkeit der Vollpflege nahezubringen. 1 Flasche Hans Raab Konzentrierte Vollpflege ersetzt 42 Flaschen eines herkömmlichen Haushaltsreinigers.

Durch die tolle Performance und die extreme Ergiebigkeit der Hans Raab Konzentrierte Vollpflege konnten im Rahmen der Kampagne über 4.000 Tonnen Plastikmüll und 88.­­000 Liter Reinigungschemie eingespart werden. Der Umsatz konnte trotz Corona um 28 % gegenüber dem Vorjahr gesteigert werden.

Pressekontakt:

Ha-Ra GmbH
Claudia Dorn-Cuglietta
Lichtenkopfer Weg 1
66450 Bexbach
+49 6826-970890

13. Okt. 2020 | 10:08 Uhr

PM-International AG erhält BDD Unternehmenspreis und Innovation Award

Auf dem Direktvertriebskongress des Bundesverband Direktvertrieb Deutschland e.V. (BDD) am 29./30. September wurde die PM-International AG bereits zum vierten Mal in Folge mit dem ersten Platz des BDD Unternehmenspreises in der Kategorie große Unternehmen ausgezeichnet. Die Unternehmenspreise orientieren sich am jährlichen deutschen Umsatzwachstum im Direktvertrieb des Vorjahres.

CSO und COO der PM-International AG Patrick Bacher freute sich besonders über diese Anerkennung: „Als Vertriebsvorstand macht mich ein Preis, der das Umsatzwachstum honoriert, natürlich besonders stolz. Diese Auszeichnung steht für ein gesundes Unternehmen, einzigartige Produkte und ein attraktives Vertriebskonzept. Ohne den Tatendrang und die Loyalität unserer Vertriebspartner in Deutschland, das Vertrauen unserer Kunden und unser engagiertes und motiviertes internes Team wäre eine solche Auszeichnung undenkbar, ihnen gilt mein besonderer Dank.“ Deutschland, der älteste Markt der PM-International AG verzeichnete von Januar bis September 2020 ein durchschnittliches monatliches Wachstum von über 30% im Vergleich zum Vorjahr.

(Foto: CSO und COO der PM-International AG Patrick Bacher. Bereits zum vierten Mal in Folge honoriert der deutsche Bundesverband für Direktvertrieb das Umsatzwachstum von PM-International Deutschland. Copyright PM-International.)

Im Rahmen des Kongresses wurde ebenfalls zum ersten Mal in der Geschichte des BDD der Innovation Award verliehen. Mit dieser Auszeichnung werden Social Media Kampagnen, innovative Produktneuheiten und neue Lösungen für Herausforderungen im Arbeitsalltag honoriert. Auch diesen konnte die PM-International AG mit seiner im Januar 2020 eingeführten PM-TV App für sich gewinnen. PM-TV ist ein firmeneigener TV-Kanal, welcher es den Vertriebspartnern ermöglicht, sich Zugang zu Videocontent, Training und Übertragungen von Liveveranstaltungen direkt ins heimische Wohnzimmer oder auf das Smartphone zu holen – und zwar weltweit und in 12 verschiedenen Sprachen. Mehr über das eingereichte PM-TV Projekt erfahren Sie hier.

Pressekontakt

PM-INTERNATIONAL AG

Jasmin Mandery; pr@pm-international.de

+49 6232 296 408

An der Hofweide 17, 67346 Speyer

12. Okt. 2020 | 08:30 Uhr

Universität Mannheim bestätigt: Facebook bleibt führendes soziales Medium im Direktvertrieb

Abermals nimmt Facebook als wichtigstes soziales Netzwerk die Spitzenposition ein, dies bestätigt eine Studie der Universität Mannheim zur Situation der Direktvertriebsbranche im Auftrag des BDD. Gefragt wurde nach den wichtigsten sozialen Medien zur Werbung von Vertriebspartnerinnen und Vertriebspartnern. Facebook erreichte hier einen Wert von 45 Prozent, mit einer Steigerung von 8 Prozentpunkten zum Vorjahr. Instagram (24 Prozent) und YouTube (18 Prozent) nahmen ebenso in ihrer Bedeutung im Vorjahresvergleich deutlich zu. Xing nahm in seiner Bedeutung ab, ebenso LinkedIn. Mit leicht steigender Relevanz bilden Twitter, Pinterest und Snapchat das Schlusslicht.

Jochen Acker, Vorstandsvorsitzender des BDD führt aus: „Wie wir aus der Mannheimer Studie wissen, ist der Direktvertrieb gestärkt aus der Corona-Krise herausgekommen. Durch den Digitalisierungsschub in der Branche sind wir zukunftsträchtiger denn je aufgestellt. Wer nach einem Hinzuverdienst sucht ist im Direktvertrieb an der richtigen Stelle.“ Mehr noch als im Vorjahr legen die befragten Direktvertriebsunternehmen den Top-Investitionsschwerpunkt auf das Personal, dazu gehören Gewinnung, Training und Bindung.

Zur Studie: In der Studie der Universität Mannheim werden die Ergebnisse der Befragung von Direktvertriebsunternehmen in Deutschland zusammengefasst. Ziel der jährlichen Marktstudie ist es, einen Einblick in die aktuelle Situation der Direktvertriebsbranche zu gewinnen. An der Online-Befragung im Frühjahr nahmen 239 und in der zweiten Befragung im Zuge der Corona-Pandemie 134 Unternehmen teil.

10. Okt. 2020 | 04:55 Uhr

Pampered Chef ist Sieger bei BDD-Unternehmerpreisverleihung

Vom 29. bis 30. September fand der alljährliche Direktvertriebskongress des Bundesverbandes Direktvertrieb Deutschland e.V. (BDD) in Leipzig statt. Bei der Verleihung der Unternehmerpreise konnte Pampered Chef Deutschland in der Kategorie mittlere Unternehmen den zweiten Preis für sich gewinnen.

Mit dem Preis zeichnet der BDD jährlich die Unternehmen aus, die das stärkste Umsatzwachstum verzeichnen können. Im Jahr 2019 lag dieses bei dem Küchengeräte-Profi bei starken 25,8 Prozent. „Ein Grund für diesen Erfolg sind unsere tollen Produkte, die bei den Kunden einen reißenden Absatz finden“, ist sich Daniel Heinsen, Geschäftsführer von Pampered Chef Deutschland, sicher.

Die deutsche Geschäftsführung legt einen hohen Wert auf die enge Zusammenarbeit mit den Beratern und gibt die Wertschätzung an die Arbeit der Berater stets direkt weiter. Das motiviert und zahlt sich aus. Allein im letzten Jahr konnte Pampered Chef 1.414 neue Berater für sich gewinnen. Darauf ist der Geschäftsführer besonders stolz: „Dieser Preis ist ein großes Lob für das gesamte Team und unsere starken Vertriebspartner. Wir sind wie eine große Familie, die füreinander da ist und sich diesen Erfolg gemeinsam erarbeitet hat“, freut sich Daniel Heinsen.

(v.l.n.r.: BDD-Vorstandsvorsitzender Jochen Acker, Geschäftsführer von Pampered Chef Deutschland Daniel Heinsen, BDD-Geschäftsführer Jochen Clausnitzer.) ©REDPEAR/Kermann

Und die Erfolgsgeschichte geht ungebremst weiter. Die Angst der Branche vor einer Corona-Rezension im Jahr 2020 blieb für Pampered Chef völlig unbegründet. Zum 1. Juli 2020 konnte der aus den USA stammende Direktvertrieb in Deutschland noch einmal ein Umsatzplus von 27 Prozent zum vergangene Erfolgsjahr verzeichnen und zählt 1.599 neue zusätzliche Berater. „Die Berater fühlen sich bei uns wohl und bestens unterstützt. Darüber hinaus haben wir noch konkrete Projekte, die uns ein fantastisches zweites Halbjahr bescheren werden “, verspricht der deutsche Geschäftsführer.

Pampered Chef feierte in diesem Jahr bereits 20-jähriges Bestehen in der Bundesrepublik. Die aktuelle Auszeichnung bestätigt die kontinuierlich hohe Qualität der Produkte und das respektvolle Miteinander in der Pampered-Chef-Familie.


Über The Pampered Chef

The Pampered Chef ist ein 1980 gegründetes Direktvertriebs- bzw. Multi-Level-Marketing-Unternehmen für den Vertrieb von Küchenartikeln. Seit 2002 gehört es zur Unternehmensgruppe Berkshire Hathaway, deren Besitzer der US-Großinvestor Warren Buffett ist. Die Unternehmenszentrale sitzt in Addison, Illinois, USA. Die Pampered Chef Deutschland GmbH nahm 2000 ihre Geschäftstätigkeit in der Bundesrepublik auf und expandierte zum 1. Oktober 2019 nach Österreich.

Pressekontakt

Menyesch Public Relations GmbH

Tobias Böcher, Kattrepelsbrücke 1, 20095 Hamburg

E-Mail: pamperedchef@m-pr.de / Tel: +49 40 369863-18

08. Okt. 2020 | 01:25 Uhr

BDD verleiht Unternehmenspreise und erstmalig den Innovation Award

Highlight des BDD-Direktvertriebskongresses in Leipzig vom 29./30. September waren die Verleihungen der BDD-Unternehmenspreise sowie – erstmalig – des BDD-Innovation Awards. Die Unternehmenspreise orientieren sich am jährlichen Umsatzwachstum im Direktvertrieb des Vorjahres, auf Deutschland beschränkt.

In der Kategorie kleine Unternehmen wurden Seven Sundays auf dem dritten Platz, Enjo auf dem zweiten Platz und AEG Electrolux auf dem ersten Platz ausgezeichnet.

In der Kategorie mittlere Unternehmen machte Luna auf dem dritten Platz, Pampered Chef auf dem zweiten Platz und Ringana auf dem ersten Platz das Rennen.

Schließlich wurden die Preise für die dritte Kategorie der großen Unternehmen verliehen. Ausgezeichnet wurden LR Health & Beauty auf dem dritten Platz, Vorwerk auf dem zweiten Platz und PM-International auf dem ersten Platz. PM-International ist das erste Unternehmen, das den BDD-Unternehmenspreis das vierte Mal in Folge erhalten hat.

Der BDD-Innovation Award ging aufgrund von Stimmgleichheit sowohl an Ha-Ra als auch an PM-International. Hier stimmten im Vorfeld alle Mitglieder über die eingereichten Bewerbungen ab. Mit dem neu installierten Innovation Award werden Social Media Kampagnen, innovative Produktneuheiten und neue Lösungen für Herausforderungen im Arbeitsalltag​ ausgezeichnet. Im Zentrum der Ha-Ra Gewinner-Kampagne stand die „Hans Raab Konzentrierte Vollpflege“. Eine Flasche Hans Raab Konzentrierte Vollpflege ersetzt 42 Flaschen eines herkömmlichen Haushaltsreinigers und setzt damit in Sachen Nachhaltigkeit neue Maßstäbe. PM-International machte ebenfalls das Rennen mit dem firmeneigenen TV-Kanal „PM-TV“ mit eigenem Live-Stream, der sich seit Launch bei Kunden und Vertriebspartnern sehr großer Beliebtheit erfreute.

Wir gratulieren herzlich zu diesen herausragenden Leistungen unserer Mitglieder! Der BDD wird als führender Branchenverband den Erfolgsprozess seiner Mitglieder weiterhin begleiten.

05. Okt. 2020 | 12:18 Uhr

Ha-Ra feiert sein 50. Jubiläum und präsentiert die größte Produktinnovation der letzten 20 Jahre

Im September feierte Ha-Ra im Rahmen eines gigantischen Online-Events sein 50-jähriges Jubiläum. Vertriebspartner aus der ganzen Welt folgten begeistert dem 3-stündigen Live-Stream und feierten die Erfolge des Unternehmens.

Ha-Ra wurde 1970 von Hans Raab gegründet. Raab begeisterte sich schon in jungen Jahren für ökologisches Reinigen. Seine Freude am Experimentieren paarte sich mit seinem schier unerschöpflichen Ideenreichtum. Das war der erste Schritt auf dem Weg zur physikalisch-mechanischen Reinigung.

Auch wenn damals der Trend in Richtung Reinigung mit Chemie ging und die meisten Menschen seine Idee für verrückt hielten, hielt Raab an seiner Idee fest. „Geht nicht, gibt’s nicht“ pflegte er allen Skeptikern zu entgegnen. So entwickelte er mit großer Leidenschaft die einzigartigen Ha-Ra Fasern, deren Qualität, Langlebigkeit und Funktionalität Millionen von Menschen seit vielen Jahren in ihren Bann ziehen und den Erfinder selbst berühmt gemacht haben. Hans Raab verstarb im Jahre 2012. Er wäre in diesem Jahr 80 Jahre alt geworden.

Copyright: Ha-Ra

Im Jahr 2017 vollzog Ha-Ra einen Generationswechsel. Das Unternehmen verlagerte seinen Standort nach Bexbach und Geschäftsführer Markus Hölle übernahm die Geschicke des Unternehmens. Nach einem erfolgreichen Marken-Relaunch präsentiert sich das Unternehmen heute in einem neuen Look & Feel. Bei Ha-Ra trifft Tradition auf Moderne. Neben tollen Produktneuheiten präsentiert Ha-Ra 2020 eine innovative Software-Lösung, die den Vertriebspartnern neben einem eigenen Webshop ein digitales Büro und flexibles Arbeiten von überall aus bietet. So gewappnet startet das Unternehmen in eine sichere Zukunft und bewahrt gleichzeitig die Werte, die das Unternehmen einst groß gemacht haben. Ha-Ra steht seit jeher für Innovation, Qualität und Nachhaltigkeit.

Pünktlich zum Jubiläum stellte Markus Hölle die größte Ha-Ra Produktinnovation der letzten 20 Jahre vor – Ha-Ra ERA. „Mit ERA beginnt ein neues Zeitalter des Putzens“, so Markus Hölle.

„Ha-Ra ERA ist die neue Benchmark auf dem Reinigungssektor – nachhaltig, kompakt und von höchster Qualität – und das Ganze Made in Germany.“ Das neue Ha-Ra ERA Reinigungs-System besticht nicht nur durch sein ästhetisches Design, es begeistert auch mit seiner Funktionalität und Langlebigkeit. Alles, was man zum Reinigen von Fenstern, Böden und Oberflächen benötigt, findet Platz im Ha-Ra ERA.

Mit dieser Produktinnovation startet Ha-Ra kraftvoll in das nächste halbe Jahrhundert.

Pressekontakt:

Ha-Ra GmbH
Claudia Dorn-Cuglietta
Lichtenkopfer Weg 1
66450 Bexbach
+49 6826-970890

www.ha-ra.com

01. Okt. 2020 | 05:43 Uhr

BDD-Direktvertriebskongress in Leipzig: Das Branchentreffen des Jahres

Am 29. und 30. September 2020 hieß der Bundesverband Direktvertrieb Deutschland über 100 Gäste auf dem jährlichen Direktvertriebskongress im Westin Leipzig unter Beachtung der sächsischen Abstands- und Hygieneregeln herzlich willkommen. Unter der Leitung des BDD-Vorstandsvorsitzenden Jochen Acker wurde den Gästen an zwei Tagen ein abwechslungsreiches und spannendes Programm geboten.

Gleich zu Beginn der Mitgliederversammlung wurde mit großer Mehrheit der Vorstand gewählt. Der BDD-Vorstandsvorsitzende Jochen Acker und sein Stellvertreter Stefan Hummel (AMC) wurden bei der Wahl in ihrer Funktion bestätigt. Der Geschäftsführer von Tupperware Hauke Grotevent wurde ebenfalls zum stellvertretender Vorstandsvorsitzender gewählt. Als BDD-Vorstände wurden bestätigt Elke Kopp (Mary Kay) und Daniela Paul (Vorwerk). Neu hinzugewählt wurde Herr Patrick Bacher, Vertriebsvorstand von PM-International. Auch zwei weitere Mitglieder des BDD, die in den vergangenen zwölf Monaten Aufnahme fanden, wurden willkommen geheißen: Thomas Sabo und FancyFrames.

Highlight des Kongresses waren die Verleihungen der BDD-Unternehmenspreise, des Innovation Awards und der Wissenschafts-Awards. In der Kategorie kleine Unternehmen wurden Seven Sundays auf dem dritten Platz, Enjo auf dem zweiten Platz und AEG Electrolux auf dem ersten Platz ausgezeichnet.

In der Kategorie mittlere Unternehmen machte Luna auf dem dritten Platz, Pampered Chef auf dem zweiten Platz und Ringana auf dem ersten Platz das Rennen.

Schließlich wurden die Preise für die dritte Kategorie der großen Unternehmen verliehen. Ausgezeichnet wurden LR Health & Beauty auf dem dritten Platz, Vorwerk auf dem zweiten Platz und PM-International auf dem ersten Platz.

Erstmals wurde auch der BDD-Innovation-Award verliehen, welcher aufgrund von Stimmgleichheit sowohl an Ha-Ra als auch an PM-International ging.

Weiter ging es mit den BDD-Wissenschaftsawards durch Prof. Dr. Florian Kraus von der Universität Mannheim. Als Vorsitzender des Wissenschaftlichen Beirates des BDD lobten er und das gesamte Gremium von 16 verschiedenen Hochschule die Preise aus, die das Interesse von Studenten und angehenden Wissenschaftlers für den Direktvertrieb als Forschungsgegenstand wecken sollen.

Der höchstdotierte Wissenschaftsaward ging an Herrn Dr. Alexandru I. Oproiescu (Ruhr-Universität Bochum) für die beste Promotion. In der Kategorie beste Masterarbeit wurde Frau Melanie Weiß-Henriques (University of Europe, Iserlohn) ausgezeichnet. In der Kategorie beste Bachelorarbeiten wurde auf dem ersten Platz Frau Sarah Danner (HFU Business School, Hochschule Furtwangen) und auf dem zweiten Platz Frau Fabienne Botens (Duale Hochschule Baden-Württemberg) ausgezeichnet.

Nach dem durchschlagenden Erfolg der Aktion „Bäume Durch Direktvertrieb“ mit über 182.000 gespendeten Bäumen stellte BDD-Projektmanagerin Andrea Rose das Projekt „BDD-Cleanups“ vor, dass sich dem Ziel der Plastikreduktion in den Weltmeeren widmet.

Ein neues Diskussionsformat mit dem Namen „BDD-Sessions“ erfreute sich hoher Beliebtheit. So wurden u.a. Sessions über digitale Verkaufs- und Kommunikationskanäle im Direktvertrieb, digitale Disruptionen, das IHK Praxistraining „Berater/in im Direktvertrieb“ sowie die Entwicklung und Bedeutung des Direktvertriebs im Omni-Channel-Ansatz angeboten. Zum ersten Mal in der Geschichte des BDD tagten auch alle BDD-Gremien gleichzeitig zu den verschiedensten Themen, die sich großer Beliebtheit erfreuten. Zudem stellen der BDD-Geschäftsführer Jochen Clausnitzer und der Geschäftsführer von Direct Selling Europe Oscar Cano Arias aktuelle Gesetzgebungsvorhaben in Berlin und Brüssel vor.

Während der Pausen, die genutzt wurden, um sich auszutauschen und zu stärken, konnten sich die Teilnehmer an den Ständen der Kooperationspartner informieren. Das erfolgreiche Programm des BDD zählt mittlerweile 51 Experten und Dienstleister, die sich auf den Direktvertrieb spezialisiert haben.

01. Okt. 2020 | 09:00 Uhr

Neu: The 1:1 Diet by Cambridge Weight Plan

Um Abnehmen mit persönlicher Beratung ging es bei Cambridge Weight Plan schon immer. Völlig neu ist jedoch, dass sich diese Eins-zu-Eins-Unterstützung nun auch im Namen wiederfindet: The 1:1 Diet (sprich: one-to-one). Die neue Marke ist das Ergebnis eines rund 18 Monate währenden Markenbildungsprozess, den das Unternehmen im Mutterland Großbritannien durchgeführt hat. Im Zuge dessen stellte die beauftragte Agentur jede einzelne Facette im Unternehmen auf den Prüfstand und empfahl schließlich, die zentrale Besonderheit des Abnehmkonzepts in den Mittelpunkt zu stellen. Nun wird die Marke zum 1. Oktober auch in Deutschland eingeführt.

„Mit unserem neuen Namen haben wir uns auf genau das konzentriert, was uns so einzigartig macht - die persönliche Betreuung durch unsere Berater*innen. In einer Welt von Selbsthilfebüchern und Online-Chat-Bots bieten wir etwas Besonderes - eine echte Person, deren Ziel es ist, anderen auf dem Weg zum Wunschgewicht zu helfen“, sagt Christopher McDermott, Geschäftsführer von The 1:1 Diet by Cambridge Weight Plan.

Das Konzept kombiniert Mahlzeitenersatz und persönliche Beratung. Herzstück ist ein ernährungsphysiologisch ausgewogenes 6-Stufen-Programm, das sich individuell auf die Bedürfnisse der Kunden ausrichten lässt. In den einzelnen Stufen – von 800 kcal pro Tag in Stufe 1 bis 1500 kcal in Stufe 5 – stehen Mahlzeitenersatzprodukte und herkömmliche Nahrungsmittel in unterschiedlichen Mengen auf dem täglichen Speiseplan. Dabei gehen die persönlichen Berater*innen auf die unterschiedlichen Bedürfnisse des Kunden ein, geben Hilfestellung, teilen Erfahrungen, motivieren – kurz: Sie tun alles dafür, dass die Abnehmreise auch zum gewünschten Erfolg führt.

Die Ziffern im neuen Namen stehen für dieses besondere Verhältnis zwischen Kunde und Berater*in und die Beziehung, die die beiden im Verlauf der Diät zueinander aufbauen. Dieses Selbstverständnis findet im gesamten Auftritt der neuen Marke Ausdruck. Logo, Farben, Bilder, Ausdrucksweise – all das steht dafür, dass kein Kunde dem anderen gleicht, keine Beraterin und kein Berater genauso ist wie die oder der andere. Sie alle vereint jedoch das Ziel, auf dem Weg zum Wunschgewicht gemeinsam erfolgreich zu sein. Genau darum geht es bei The 1:1 Diet by Cambridge Weight Plan. In Deutschland startet die neue Marke zum 1. Oktober.

Weitere Informationen:

- Bereits in den 1960er-Jahren beginnt der Biochemiker Dr. Alan Howard das Phänomen Übergewicht und dessen Bekämpfung zu erforschen. In Zusammenarbeit mit dem Arzt und Adipositas-Forscher Dr. Ian McLean-Baird entwickelt Howard in den 1970er-Jahren „das perfekte Abnehm-Programm“ in Großbritannien, wo es seit den 1980ern als „The Cambridge Diet“ auf dem Markt ist
- 1984 expandierte das Unternehmen auf den deutschen Markt, zunächst unter dem Markennamen „The Cambridge Diet“ und – nach längerer Unterbrechung – 2009 dann als „Cambridge Weight Plan“ (CWP).
- Nach einem umfassenden Markenbildungsprozess ändert das Unternehmen seinen Namen in „The 1:1 Diet by Cambridge Weight Plan“, Ende 2018 zunächst in Großbritannien, dann sukzessive in rund 30 Ländern und zum 1. Oktober 2020 in Deutschland.
- Wie im „Mutterland“ Großbritannien verkauft CWP seine Produkte auch in Deutschland ausschließlich im Direktvertrieb über zertifizierte Berater. So ist eine langfristige Gewichtsabnahme inklusive Lebensstiländerung bestmöglich sichergestellt.

Über The 1:1 Diet by Cambridge Weight Plan in Deutschland


The 1:1 Diet by Cambridge Weight Plan kombiniert kalorienarme Mahlzeitenersatz-Produkte mit individueller Begleitung durch zertifizierte Berater. Shakes, Suppen, Riegel und Co. ersetzen herkömmliche Lebensmittel, liefern aber alle nötigen Proteine, essenziellen Fette, Vitamine und Mineralien. Rund 30 Millionen Menschen in mehr als 30 Ländern haben mit dem Programm erfolgreich abgenommen. Bundesweit ist eine wachsende Zahl lizensierter Berater für das Unternehmen tätig. Sie beraten ihre Kunden und verkaufen die Produkte im Direktvertrieb. Cambridge Nutritional Foods GmbH, die Vertriebsgesellschaft von CWP in Deutschland mit Sitz in Münster, ist Mitglied im Bundesverband Direktvertrieb e. V. (BDD).

Weitere Informationen unter: www.cambridgeweightplan.de

Pressekontakt:
Marlene Groch; Tel: 0221 800 471-34; E-Mail: groch@dieprberater.de

Guido Balke; Tel. 0221 80047-12; E-Mail: balke@dieprberater.de