Pressemeldungen

23. Mär. 2021 | 06:40 Uhr

Corona-Maßnahmen: Beschlüsse der Ministerpräsidentenkonferenz vom 22. März 2021

Die Bund-Länder-Konferenz hat am 22. März 2021 folgende Beschlüsse gefasst:

Die bisherigen Beschlüsse von Bund und Ländern gelten weiterhin fort, sofern dieser Beschluss keine abweichenden Festlegungen trifft und werden bis zum 18. April 2021 verlängert. Da bereits eine sogenannte „Notbremse“ bei einer 7-Tage-Inzidenz von über 100 an drei aufeinanderfolgenden Tagen verabredet wurde und die bundesweite Inzidenz bei über 108 liegt, bedeutet dies in der Praxis für viele Landkreise/Städte, dass die Maßnahmen leicht verschärft werden. Die Bundesländer haben sich allerdings offensichtlich nicht auf konkrete Maßnahmen einigen können, denn es werden lediglich beispielhaft vier Maßnahmenoptionen genannt, die bei einer 7-Tage-Inzidenz über 100 umgesetzt werden können. Wir gehen jedoch davon aus, dass Einzelberatungen auch in Landkreisen mit einer 7-Tage-Inzidenz von über 100 möglich sein werden. Laut Presseberichten überlegen einige Bundesländer, die „Notbremse“ für das gesamte Bundesland zu ziehen.

Für private Zusammenkünfte werden folgende Regeln gelten:

7-Tage-Inzidenz über 100

7-Tage-Inzidenz unter 100

Folgende zusätzliche Maßnahmen werden als Optionen genannt:

  • Verschärfte Kontaktbeschränkungen.
  • Ausgangssperren.
  • In Bereichen, in denen die Einhaltung von Abstandsregeln und konsequente Maskentragung erschwert sind, können tagesaktuelle Schnelltests zur Voraussetzung gemacht werden.
  • Tragepflicht medizinischer Masken von Mitfahrern auch im privaten PKW, soweit diese nicht dem Hausstand des Fahrers angehören.

Private Zusammenkünfte des eigenen Haushalts mit einem weiteren Haushalt sind grundsätzlich weiterhin möglich, jedoch auf maximal fünf Personen beschränkt. Somit kann ein Vertriebspartner Produktvorführungen mit maximal vier Personen durchführen.

Kinder bis 14 Jahre werden dabei nicht mitgezählt. Paare gelten als ein Haushalt.

Folgende weitere Punkte wurden beschlossen:

1. In Präsenz Beschäftigte sollen pro Woche das Angebot von mindestens zwei Schnelltests erhalten. Arbeitgeber haben entsprechende Testbescheinigungen auszustellen. Die Bundesregierung wird hierfür die entsprechenden Regelungen bis Ende März erlassen.

Hinweis zur Testpflicht von Vertriebspartnern:

Die Rechtslage für selbständige Vertriebspartner mit direktem Kundenkontakt ist bisher in den Bundesländern nicht einheitlich geregelt. Lediglich das Bundesland Sachsen regelt eine Testpflicht für Selbständige mit direktem Kundenkontakt: „Alle Selbstständigen mit direktem Kundenkontakt sind ab dem 15. März 2021 verpflichtet, einmal wöchentlich eine Testung auf das Nichtvorliegen einer Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 vorzunehmen oder vornehmen zu lassen. Die Testung muss die jeweils geltende Mindestanforderung des Robert Koch-Instituts erfüllen. Der Nachweis über die Testung ist für die Dauer von vier Wochen aufzubewahren. Die Testpflicht gilt nur, soweit ausreichend Tests zur Verfügung stehen und deren Beschaffung zumutbar ist.“ § 3a Abs. 2 Sächsische Corona-Schutz-Verordnung – SächsCoronaSchVO vom 05. März 2021 (Geltung bis 31. März 2021)

„Kundenkontakt bedeutet der unmittelbare physische Kontakt beziehungsweise Kontakt mit tatsächlich persönlicher Begegnung bei der Ausübung beruflicher Tätigkeiten, die in Zusammenhang mit der Ausübung eines Gewerbes stehen“ (Gesetzesbegründung zu § 3a Abs. 2).

In den amtlichen FAQ wird zudem erläutert:

  • „Ausreichend ist ein Selbsttest, den der Selbständige an sich selbst vornehmen kann. Eine Liste der derzeit in Deutschland zugelassenen Schnelltests finden Sie auf der Website des Bundesinstituts für Arzneimittel und Medizinprodukte. Wird statt des Selbsttests ein Schnelltest oder ein PCR-Test durchgeführt, ist damit die Testpflicht erfüllt.
  • Die Testpflicht gilt auch für Personen mit vollständigem Impfschutz, da nach derzeitigem Stand der Wissenschaft nicht ausgeschlossen werden kann, dass hierdurch eine Weiterübertragung des Virus dennoch möglich ist.
  • Direkter Kundenkontakt ist auch das persönliche Zusammentreffen zwischen Selbstständigen mit anderen Personen, die eine Dienstleistung in Anspruch nehmen oder eine Ware kaufen wollen. Erforderlich ist ein Kontakt von »Angesicht zu Angesicht« unabhängig von der Zeitdauer.
  • Selbstständige können beispielsweise durch Verkaufsauskünfte, den Nachweis vergeblicher ernsthafter Bemühungen, Tests zu erwerben, oder die Dokumentation der Marktlage den Nachweis über die mangelnde Verfügbarkeit der Tests führen.“

Wir gehen davon aus, dass die anderen Bundesländer dem Vorbild Sachsens folgen und eine ähnliche Regelung umsetzen werden.

2. Zukünftige Öffnungsschritte werden von einer konsequenten Testung abhängen.

3. Arbeitgeber sind aufgefordert die SARS-CoV-2-Arbeitsschutzverordnung weiterhin konsequent anzuwenden, durch großzügige Homeoffice-Lösungen mit stark reduziertem Präsenzpersonal. Immer dann, wenn sich mehrere Personen in einem Raum aufhalten, sind verpflichtend medizinische Masken zu tragen. Diese Verpflichtung wird der Bund in die SARS-CoV-2-Arbeitsschutzverordnung aufnehmen. Die SARS-CoV-2-Arbeitsschutzverordnung gilt nicht für selbständige Vertriebspartner.

Über die konkrete Umsetzung der Corona-Maßnahmen in den 16 Bundesländern werden wir Sie in den nächsten Tagen wie gewohnt auch über die Corona-Sonderseiten des BDD informieren, wenn die aktuellen Corona-Schutzverordnungen neu gefasst sind.

Die Ministerpräsidenten und die Bundeskanzlerin werden am 12. April 2021 erneut über die Situation beraten.

16. Mär. 2021 | 02:32 Uhr

Pampered Chef ernennt Imanuel Güldner zum Head of Marketing Europe

Mit Wirkung zum 1. März wurde Imanuel Güldner, der bisherige Marketing Manager für Pampered Chef Deutschland, zum Marketing Manager Europa ernannt. Damit soll der erfolgreiche Kurs, den der US-amerikanische Direktvertrieb in den letzten Jahren in Deutschland genommen hat, auch in weitere europäische Länder getragen werden.

Imanuel Güldner
Imanuel Güldner, The Pampered Chef Corporate Image

In den letzten Jahren hat Pampered Chef durch Imanuel Güldner die Vertriebspartner und Kunden konsequent in den Mittelpunkt gestellt und so den Grundstein für den Erfolg der Zukunft gelegt. „Imanuel hat maßgeblich dazu beigetragen, das wir überdurchschnittlich gewachsen sind, mehr als 80 Prozent Wachstum in den letzten 3 Jahren sind ein klarer Fingerzeig. Die Projekte, an denen Imanuel und sein Team arbeiten sind konsequent auf den Vertriebspartner ausgerichtet, ich schätze seine zukunftsgerichteten Ansichten sehr“ – so Daniel Heinsen, Geschäftsführer Pampered Chef Deutschland. Für das Jahr 2019 erhielt das Unternehmen den zweiten Preis bei der Verleihung der wachstumsstärksten Unternehmen durch den Bundesverband Deutscher Direktvertriebe. Auch für 2020 rechnet sich das Unternehmen trotz Pandemie beste Chancen auf eine gute Platzierung aus. „Mein Ziel ist es, die partnerschaftliche Verbindung mit unseren Beraterinnen und Beratern noch weiter zu vertiefen und ihnen erfolgsbringende Marketingwerkzeuge anbieten zu können, insbesondere auch für die digital vernetzte Welt“ erklärt der 40-Jährige selbstbewusst.

Dabei kann Güldner auf fundierte Erfahrungen zurückgreifen. Bevor er 2018 bei Pampered Chef Deutschland als Marketingchef einstieg und im Jahr 2019 zum Start des Unternehmens in Österreich die Verantwortung für das dortige Marketing mit übernahm, arbeitete er beim Schreibprodukte-Hersteller Staedtler bereits in der Funktion als Marketing Direktor Europa. Eine länderübergreifende Koordination von Marketingaktivitäten ist daher für ihn Heimspiel.

Pampered Chef ist in Europa aktuell in Deutschland, Österreich und Frankreich vertreten. Weitere Länder befinden sich in der Umsetzungsphase. Um die anspruchsvollen Expansionsziele zu erreichen, Kompetenzen zu bündeln und Synergien voll auszuschöpfen, wird Güldner die Marketingabteilung in Raunheim um- und personell aufbauen. Als Europa-Hub wird sie zukünftig die Steuerung der europäischen Marketingaktivitäten koordinieren und sich stets orientieren am Pampered Chef Markenversprechen „Leben bereichern durch Mahlzeiten und genussvolle Momente“.


Über The Pampered Chef

The Pampered Chef ist ein 1980 gegründetes Direktvertriebs- bzw. Multi-Level-Marketing-Unternehmen für den Vertrieb von Küchenartikeln. Seit 2002 gehört es zur Unternehmensgruppe Berkshire Hathaway, deren Besitzer der US-Großinvestor Warren Buffett ist. Die Unternehmenszentrale sitzt in Addison, Illinois, USA. Die Pampered Chef Deutschland GmbH nahm 2000 ihre Geschäftstätigkeit in der Bundesrepublik auf und expandierte zum 1. Oktober 2019 nach Österreich und im Oktober 2020 nach Frankreich.

Pressekontakt

Menyesch Public Relations GmbH

Tobias Böcher, Kattrepelsbrücke 1, 20095 Hamburg

E-Mail: pamperedchef@m-pr.de / Tel: +49 40 369863-18

16. Mär. 2021 | 09:57 Uhr

Kammergericht Berlin: Unbestellte Vertreterbesuche sind zulässig

Das Kammergericht Berlin (KG Berlin) hat mit Urteil vom 01.12.2020 entschieden, dass unbestellte Vertreterbesuche mangels unzumutbarer Belästigung wettbewerbsrechtlich zulässig sind (Aktenzeichen 5 U 26/19). Nach Auffassung des KG Berlin ist die wettbewerbsrechtliche Zulässigkeit eines Vertreterbesuchs weder zwingend von einer Ankündigung noch stets von einer Einwilligung abhängig. Damit folgte das KG Berlin der ständigen Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs zum unbestellten Vertreterbesuch. Darüber hinaus hat auch der Europäische Gerichtshof ein Verbot des unbestellten Vertreterbesuchs als EU-rechtswidrig eingestuft.

Das KG Berlin betonte, dass beim unbestellten Vertreterbesuch im Vergleich zur Telefonwerbung aufgrund des sehr großen Aufwands, verbunden mit einer eher geringen Erfolgserwartung, eine sehr viel geringere Nachahmungsgefahr bestehe, welche ein zentrales Element für die Annahme einer Unlauterkeit darstelle. Telefonwerbung könne den Verbraucher monatlich sogar an mehreren Tagen treffen, wohingegen der einzelne Verbraucher einen unbestellten Vertreterbesuch typsicherweise allenfalls, wenn überhaupt, an sehr wenigen Tagen im Jahr erhalte. Wäre bei der Telefonwerbung gleichermaßen anzunehmen, dass sie bei einer Freigabe auf vereinzelte Anrufe beschränkt bliebe, bestünde ebenfalls kein Anlass, diese zu verbieten. Darüber hinaus könne der Verbraucher, wie das Kammergericht ebenfalls betonte, einfach und schnell durch ein Schild oder auch einen Aufkleber („Vertreterbesuche unerwünscht“ o. ä.) ungewollte Besuche unterbinden.

Nach Angaben des Verbraucherzentrale Bundesverbands e.V. sind die Beschwerden im Bereich des Direktvertriebs im Jahr 2020 um über 22 Prozent zurückgegangen. Dies deckt sich auch mit den Erfahrungen des BDD: Bei über 11 Mio. Bestellungen pro Jahr erhält der BDD durchschnittlich nur drei Schlichtungsanträge jährlich. Keiner davon betraf den unbestellten Vertreterbesuch. Bei den BDD-Mitgliedsunternehmen beträgt die Widerrufsquote lediglich 1,5 Prozent, ein weiterer Beleg für die Seriosität der Vertriebsform.

Das Urteil des KG Berlin finden Sie hier.

22. Feb. 2021 | 08:28 Uhr

Neue Coronabeschränkungen der Stadt Flensburg: Auswirkungen auf den Direktvertrieb

Die Stadt Flensburg hat per Allgemeinverfügung die ohnehin strenge Kontaktbeschränkung nochmals verschärft: Künftig darf sich in der Stadt sowohl im Privatraum als auch im öffentlichen Raum ein Haushalt mit gar keiner weiteren Person mehr treffen. Diesbezüglich erreichten uns Fragen hinsichtlich der Auswirkungen auf den Direktvertrieb.

Die Allgemeinverfügung der Stadt Flensburg ist am 20. Februar 2020 in Kraft getreten und erlaubt auch weiter 1:1 Beratungen im Privathaushalt trotz verschärfter Kontaktbeschränkung.

Gemäß Nr. 1 a) der Allgemeinverfügung gilt die strenge Kontaktbeschränkung nicht bei Zusammenkünften zur Ausübung geschäftlicher Tätigkeiten. In der Begründung zur Allgemeinverfügung ist dieser Ausnahmetatbestand nicht definiert, sodass davon auszugehen ist, dass die Inanspruchnahme nicht ausdrücklich verbotener Dienstleistungen in Form von 1:1 Beratungen im Privathaushalt weiterhin zulässig ist. Ferner kann zur Ausübung des Berufes das Haus jederzeit verlassen werden gemäß Nr. 3 a) der Allgemeinverfügung der Stadt Flensburg. Allerdings ist zu berücksichtigen, dass die 7-Tage Inzidenz in der Stadt den Wert von 190 überschritten hat, was mehr als drei Mal so hoch ist, wie im Bundesdurchschnitt. Zudem ist der Anteil der an der Virusmutation B1.1.7 erkrankten in Flensburg relativ hoch. Wir raten deshalb dringend davon ab, derzeit in Flensburg unbestellte Vertreterbesuche durchzuführen. Die Allgemeinverfügung gilt bis einschließlich 26. Februar 2021.

18. Feb. 2021 | 01:38 Uhr

Raus aus der Krise, rein in die Selbständigkeit

In vielen Jobs herrscht derzeit große Unsicherheit. Die Corona-Pandemie bringt ganze Branchen in Bedrängnis. Vielerorts sind die Türen seit langem geschlossen. Eine Möglichkeit aus der Krise: Ein einträglicher (Neben-) Job im Direktvertrieb.

Raus aus der Krise
1:1 Diet Cambridge Weight Plan Corporate Image

Münster, 18.2.2021. Die weltweite COVID-19-Pandemie stellt die Menschen in Deutschland vor große Herausforderungen. Seit Wochen sind Einzelhandel und Gastronomie, Friseure und Kosmetikstudios geschlossen. Für Viele bedeutet das zum einen ausbleibende Einkünfte und zum anderen massive Existenzängste. Auch Kurzarbeit ist mit Einschnitten verbunden. Die Aussichten für alle Betroffenen sind derzeit wenig rosig.

Anders in der Direktvertriebsbranche: Der Direktvertrieb zeigt sich in Corona-Zeiten so krisensicher wie nur wenig andere Branchen. Zwar korrigierten die vom Bundesverband Direktvertrieb im Rahmen einer jährlichen Marktstudie* befragten Unternehmen ihre ursprüngliche Wachstums-Prognose für das Corona Jahr 2020. Ein stabil gleichbleibender Umsatz wie 2019 kann jedoch angesichts der schwer gebeutelten Wirtschaft durchaus als Erfolg bewertet werden.

Direktvertrieb als Ausweg aus der Krise

Indra Fürstenberg ist selbständige Friseurin – und seit Juli 2020 auch selbstständige Beraterin beim britischen Direktvertrieb The 1:1 Diet by Cambridge Weight Plan. Sie hat sich in nur wenigen Monaten mit großem Erfolg ein zweites Standbein aufgebaut. Die gelernte Friseurin hat sich kurzerhand zur zertifizierten Diät-Beraterin schulen lassen und begleitet seitdem Abnehmwillige zum Wunschgewicht. Ihr zweites Standbein zahlt sich in Krisenzeiten doppelt aus. Sie kann ihre Zeit sinnvoll nutzen und Verdienstausfälle zumindest teilweise ausgleichen. Der Einstieg war denkbar einfach, denn das Unternehmen unterstützt seine selbstständigen Beraterinnen auf dem Weg zum erfolgreichen Business-Aufbau, stellt Materialien und Instrumente für Werbemaßnahmen bereit.

„Ohne Risiko einfach loslegen“

Für Indra Fürstenberg war es ein entscheidender Faktor, einfach loslegen zu können. Sich, ohne Risiken eingehen zu müssen, ein zweites Standbein aufbauen zu können, hat die Münsterländerin überzeugt. „Gerade jetzt im Lockdown, in dem ich nicht arbeiten darf, hilft mir dieses zusätzliche Einkommen ein paar meiner Rechnungen zahlen zu können“ sagt die Friseurin. „Das ist das Schöne an der Beratertätigkeit: Es macht Spaß und füllt den Geldbeutel.“

Ihr Know-how als Diät-Coach ist derzeit sehr gefragt. Denn Experten warnen bereits vor den indirekten Gesundheitsrisiken** der pandemiebedingten Einschränkungen. Zu wenig Bewegung, ungesunde Ernährung und Gewichtszunahme stehen weit oben auf der Liste. Viele Menschen haben „Corona-Kilos“ zugelegt, die sie gerne wieder loswerden wollen. Mit dem 1:1-Konzept, das Mahlzeitenersatz und persönliche Beratung kombiniert, kann Indra Fürstenberg diesen Bedarf passgenau bedienen. Nach und nach hat sich die Friseurin einen eigenen Kundenstamm aufgebaut, in Lockdown-Zeiten berät Sie ihre Kundinnen per Telefon oder digital über Videotools. Ihr Geschäft floriert. Es kommt also nicht von ungefähr, dass sich unter anderem die Direktvertriebsbranche in Pandemie-Zeiten als krisensicher etabliert hat.

*Zur Downloadversion der Studie des Bundeverbands Direktvertrieb: https://direktvertrieb.de/media/downloads/140920_Marktstudie.pdf

**Hanauer, H. (2020) The COVID-19 Pandemic: A Challenge for Obesity Research and Management. Obesity Facts (Vol.13 No 5.) https://doi.org/10.1159/000511186

Hinweis für die Redaktion:

Die Pressemitteilung als Word-Datei sowie ein Pressefoto können Sie hier herunterladen: https://t1p.de/1-2-1-Direktvertrieb. Das Pressefoto darf im Zusammenhang mit dieser Meldung und unter Nennung der Copyrights „1:1 Diet by Cambridge Weight Plan“ verwendet werden.

Die 1:1 Diät von Cambridge Weight Plan in Deutschland

Das Konzept kombiniert kalorienarme Mahlzeitenersatzprodukte mit individueller Begleitung durch zertifizierte Beraterinnen und Berater. Shakes, Suppen, Riegel und Co. ersetzen herkömmliche Lebensmittel, liefern aber alle nötigen Proteine, essenziellen Fette, Vitamine und Mineralien. Seit 1984 haben rund 30 Millionen Menschen in mehr als 30 Ländern mit dem Programm erfolgreich abgenommen. Bundesweit ist eine wachsende Zahl lizensierter Berater für das Unternehmen tätig. Sie beraten ihre Kunden und verkaufen die Produkte im Direktvertrieb. Cambridge Nutritional Foods GmbH, die Vertriebsgesellschaft in Deutschland mit Sitz in Münster, ist Mitglied im Bundesverband Direktvertrieb e. V. (BDD).

Weitere Informationen unter www.one2onediet.de

01. Feb. 2021 | 04:13 Uhr

LR setzt mit LR LIFETAKT CELL ESSENCE neue Standards in der Nahrungsergänzung: Als Baustein des Lebens rückt die Zelle in den Fokus

Zellen sind die Basis für Gesundheit, Leistungsfähigkeit und Wohlbefinden. Das ist ganz einfach zu begründen: Der Körper besteht aus Billionen von Zellen unterschiedlicher Art und Funktion. Neben beispielsweise Blut-, Muskel-, Immun- oder Keimzellen gibt es über 300 verschiedene Arten von Zellen, die sämtliche Prozesse im Organismus steuern, lebenswichtige Aufgaben erfüllen und somit essentiell für den Menschen sind.

Heutzutage sind unsere Zellen durch Stress, ungesunde Ernährung, Bewegungsmangel und Umwelteinflüsse mehr denn je gefordert. Nährstoffe und Superfoods gelten als Treibstoffe für Zellen.

Das Direktvertriebsunternehmen LR Health & Beauty hat jetzt ein modernes Nahrungsergänzungskonzept zur Zellgesundheit namens LR LIFETAKT CELL ESSENCE mit der sogenannten Cell Boost Formula auf den Markt gebracht.

Die drei Präparate der Linie spezifizieren sich in die Kategorien Food, Energy und Regeneration. Die jeweilige Zusammensetzung aus verschiedenen Vitaminen, Mineralstoffen und Superfoods (z.B. Moringa, Kurkuma oder Algen) sowie teils Enzymen oder Ribose, unterstützt einerseits die Energieversorgung und -umwandlung der Zellen sowie ihre Regeneration2,3 als auch andererseits die Basisversorgung und den Schutz vor oxidativem Stress.

„Superfoods als Einzelgänger waren gestern“, sagt Andreas Friesch, CEO und Sprecher der Geschäftsführung. „LR LIFETAKT CELL ESSENCE entspricht dem Bedürfnis nach einer zeitgemäßen Unterstützung der Gesundheit, nach ganzheitlichen Lösungen mit dem Ziel unsere Vitalität, Leistungsfähigkeit und Wohlbefinden schon an der Grundsubstanz, d.h. an der Zelle, optimal mit den besten Inhaltsstoffen zu fördern.“

Alle drei Produkte sind Pulver-Drinks und lassen sich ganz einfach zuhause oder unterwegs konsumieren und in die jeweilige Ernährungsform einbinden. Jedes Produkt bietet eine derzeit einmalige Zusammensetzung für die optimale Versorgung mit Blick auf die Regeneration, Energie und den Basis-Treibstoff der Zellen an. Die Neuentwicklung trägt das Qualitätssiegel „Made in Germany“. Die Fertigung erfolgt nach sehr hohen Qualitätsstandards und Sicherheit von Nahrungsergänzungsmitteln. LR Health & Beauty. Unter dem Motto „More quality for your life.“ produziert und vermarktet die LR Unternehmensgruppe mit Hauptsitz im westfälischen Ahlen verschiedene Schönheits- und Gesundheitsprodukte in 28 Ländern. Dazu zählen pflegende und dekorative Kosmetikartikel, Nahrungsergänzungsmittel und Parfums. LR Health & Beauty hat es sich zum Ziel gesetzt, mit seinem Portfolio das Wohlbefinden und die Gesundheit der Menschen zu verbessern. Deshalb entwickelt das Unternehmen stets neue Produkte – aus der Kraft der Natur in Kombination mit den neuesten Erkenntnissen der Wissenschaft. Die Aloe Vera gehört seit über 17 Jahren zu den Kernkompetenzen von LR, dabei wird ausschließlich das wertvolle Blattfilet verwendet. Am Hauptsitz befindet sich neben der Unternehmenszentrale auch die modernste Aloe Vera Produktionsstätte für Aloe Vera Drinking Gele in Europa. Im Duftsegment kooperiert LR mit nationalen und internationalen Stars wie Guido Maria Kretschmer, Bruce Willis, Emma Heming-Willis und Cristina Ferreira. LR ist mit rund 1.200 Mitarbeitern sowie tausenden registrierten Vertriebspartnern und Kunden eines der führenden Direktvertriebsunternehmen im europäischen Raum. Mit dem LR Global Kids Fund e.V. unterstützt das Unternehmen zudem bedürftige Kinder und ihre Familien in den verschiedensten Ländern der Welt – schnell und unbürokratisch in Kooperation mit etablierten Institutionen vor Ort.


Ihr Ansprechpartner:
LR Health & Beauty
Almut Kellermeyer
Head of PR / Public Affairs
Kruppstraße 55
59227 Ahlen
Tel.: 02382 7060-106
E-Mail: A.Kellermeyer@LRworld.com

Hinweise/Fußnoten.

- Vitamin B12, B6, Riboflavin, Niacin und Pantothensäure tragen zu einem normalen Energiestoffwechsel und zur Verringerung von Müdigkeit und Ermüdung bei.

- Zink, Folat, Vitamin D, Eisen & Magnesium haben eine Funktion bei der Zellteilung. Calcium hat eine Funktion bei der Zellteilung und -spezialisierung. Zink trägt zu einer normalen DNA-Synthese bei.

- Zink, Vitamin D, Eisen & Magnesium haben eine Funktion bei der Zellteilung.

- Vitamin C trägt zu einem normalen Energiestoffwechsel bei. Vitamin E trägt dazu bei, die Zellen vor oxidativem Stress zu schützen. Vitamin C trägt
zu einer normalen Funktion des Immunsystems bei.

- Vitamin E trägt dazu bei, die Zellen vor oxidativem Stress zu schützen.

25. Jan. 2021 | 02:13 Uhr

Stellenausschreibung des BDD: PR-Referent/in

Der Bundesverband Direktvertrieb Deutschland e. V. (BDD) sucht zur Unterstützung seines Teams zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Referenten/eine Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit (m/w/d) in Voll- oder Teilzeit, mind. 30h/Woche. Der BDD ist der Spitzenverband des Direktvertriebs und vertritt die Interessen namhafter Unternehmen der privaten Konsumgüter- und Dienstleistungsbranche.

Ihre Aufgabenschwerpunkte:

• Leitung der Öffentlichkeitsarbeit sowie der internen und externen Kommunikation in Abstimmung mit der Geschäftsführung

• Selbständige Konzeption und Umsetzung von PR-Strategien

• Erarbeitung von Pressemitteilungen, Initiierung von Pressegesprächen, Mitarbeit an wissenschaftlichen Studien

• Redaktionelle Betreuung und Weiterentwicklung von Verbandspublikationen sowie der Online-Kommunikation (Webseite, Social Media)

• Unterstützung des Verbandsmarketings, Stakeholdermanagement und der Verbandsveranstaltungen

• Enge kollegiale Zusammenarbeit mit der BDD-Projektmanagerin in spezifischen Themenbereichen, wie z.B. der jährlichen Marktstudie der Universität Mannheim

• Ausbau und Pflege von Journalistenkontakten

• Steuerung externer Dienstleister und Betreuung der Empfohlenen Kooperationspartner des BDD

• Aktive Mitarbeit in Verbandsgremien, wie dem PR-Ausschuss des BDD

• Pressemonitoring

Unser Anforderungsprofil:

• Abgeschlossenes Studium, vorzugsweise aus dem Bereich Medien- oder Kommunikationswissenschaften, Journalismus, Wirtschafts- oder Sozialwissenschaften

• Sicherer Umgang mit Medienvertretern

• Erfahrungen beim Verfassen von Texten für Pressemitteilungen, Newsletter und Magazine

• Organisationsstärke sowie die Fähigkeit, komplexe Sachverhalte zu durchdringen und gut verständlich für verschiedene Adressatenkreise darzustellen

• Selbständige und eigenverantwortliche Arbeitsweise sowie eine hohe Serviceorientierung gepaart mit analytischem Denkvermögen

• Freude an der Arbeit im Team, Engagement und ausgeprägte kommunikative Fähigkeiten

• Sicherer Umgang mit den MS-Office-Produkten und umfangreiche praktische Erfahrungen mit Content-Management-Systemen

Vorangegangene Tätigkeiten in einem Wirtschaftsverband, einer PR-Agentur oder in der Pressestelle eines Unternehmens sind Pluspunkte. Gute Sprachkenntnisse in Englisch sowie praktische Erfahrungen mit sozialen Medien (u. a. Twitter) sind von Vorteil.

Wir bieten:

Sie erwartet eine abwechslungsreiche und interessante Tätigkeit mit vielen kreativen Freiheiten in einer vielseitigen und menschlichen Branche an der Schnittstelle zwischen Wirtschaft, Politik und Medien. Wir bieten flache Hierarchien in einer teamorientierten und herzlichen Arbeitsatmosphäre. Darüber hinaus bietet der BDD eine betriebliche arbeitgeberfinanzierte Altersversorgung, zusätzlich zum Gehalt eine leistungsbezogene Komponente, individuelle Weiterbildungsmöglichkeiten sowie ein eigenes Büro. Sollten Sie eine Teilzeitbeschäftigung (mindestens 30 Stunden/Woche) suchen, so erwähnen Sie dies bitte gerne in Ihrer Bewerbung.

Wenn Ihr Interesse geweckt ist, freut sich der BDD auf Ihre Bewerbung!

Richten Sie bitte Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen mit Angabe Ihrer Gehaltsvorstellung und des möglichen Eintrittsdatums in elektronischer Form an folgende Anschrift:

Bundesverband Direktvertrieb Deutschland e. V. (BDD), z. Hd. Herrn Jochen Clausnitzer,

Stichwort „PR-Referent/-in", Bundesallee 221, 10719 Berlin

per E-Mail an: frank@direktvertrieb.de

Eine PDF-Version der Stellenausschreibung finden Sie hier.

12. Jan. 2021 | 04:04 Uhr

Ostervorfreude für alle Geschmackssinne: Mit bofrost* ein Fest voller Genuss erleben

Das Osterfest wird in diesem Jahr aufgrund der andauernden Corona-Pandemie vermutlich – wie zuletzt Weihnachten auch – anders als gewohnt aussehen. Eines bleibt aber trotz aller Einschränkungen gleich: Sehnsüchtig wartet man auf die wärmeren Tage und gleichzeitig steigt die Vorfreude auf Ostern. Die Ostertage sind eine wunderbare Zeit, um Traditionen zu pflegen und um alleine, zu zweit oder im Kreis der Familie zur Ruhe zu kommen und verschiedenste leckere Gerichte nach der Fastenzeit zu genießen. Ob Osterfrühstück, Brunch oder Festtagsmenü – das bofrost*Osterprogramm bietet hierfür eine feine Auswahl mit allerlei Spezialitäten von herzhaft bis süß. Und das Beste: Die Produkte und Gerichte sind nicht nur unwiderstehlich lecker und mit hochwertigen Zutaten hergestellt, sondern vor allem auch schnell und einfach in der Zubereitung. Mit der kontaktlosen Belieferung ist man bei bofrost* besonders sicher unterwegs und spart sich zudem den Gang in den vollen Supermarkt.

Herzhafte Tarte zum Osterbrunch
Ob als warme Komponente beim Osterbrunch, als Vorspeise oder kleine Mahlzeit mit Salat – die herzhafte Tarte ist fester Bestandteil der französischen Küche, lässt sich gut teilen und ist im Handumdrehen im Ofen zubereitet. bofrost* empfiehlt die klassische Tarte aus leckerem Mürbeteigboden kombiniert mit einer Füllung aus feinen geräucherten Speckwürfeln, Lauch, Crème fraîche und würzigem Emmentaler.

Ein Osterzopf wie selbst gebacken
Zum Frühstück oder Brunch, pur oder mit Aufstrich – ein Hefezopf darf an Ostern einfach nicht fehlen. bofrost* bietet den Klassiker mit besonderem Pfiff: Luftiglockerer, von Hand geflochtener Hefeteig mit viel guter Butter verfeinert und mit kleinen Mandelstückchen im Inneren als besonderes Highlight. Den Zopf ganz einfach 2 Stunden bei Raumtemperatur auftauen oder in der Mikrowelle 5 Minuten antauen lassen und danach 20 Minuten bei Raumtemperatur auftauen lassen und bestrichen, belegt oder pur genießen.

Delikatesse für jeden Fischliebhaber
Für feinsten Fischgenuss auf der Festtagstafel sorgt der schwarze Heilbutt, naturbelassen. Diese Delikatesse aus MSC zertifiziertem, nachhaltigem Fischfang überzeugt durch ihr mildes Aroma und ist köstlich zart im Biss. Bereits portioniert und praktisch grätenfrei ist der weiße Speisefisch vielseitig kombinierbar und setzt der Fantasie keine Grenzen. Einfach in der Pfanne zubereitet mit grünem Spargel und einem Glas trockenem Weißwein, wie zum Beispiel dem Colombard-Chardonnay, Côtes de Gascogne von Winzer Philippe Cesar – dieser Hauptgang lädt zum Genießen ein.

Einfach traditionell – das Osterlamm
So zart, so saftig und schier unwiderstehlich: Die Lammhaxen in Rosmarinsoße von bofrost* sind ein Gaumenschmaus für jeden Lammliebhaber. Zwei butterweiche Lammvorderhaxen, bereits küchenfertig gewürzt und sous-vide gegart. Lammfleisch, das fast allein vom Knochen fällt, in einer leichten Rosmarinsoße mit aromatischer Weißweinnote – ein Traum zum Osterfest.


Festlicher Genuss im Handumdrehen
Das Wetter hat sich von seiner traumhaften Seite gezeigt und der Osterspaziergang war deshalb besonders lang? Kein Problem! Ein festliches Essen im Handumdrehen zaubert bofrost* mit dem Filettöpfchen mit Frühlingsgemüse auf die Ostertafel. Zartsaftige Putenmedaillons kombiniert mit Pastinaken, orangenen und gelben Möhren und Frühlingszwiebeln in einer aromatischen Sahne-Weißweinsoße bringen den Frühling gleich mit. Im Kochbeutel unkompliziert in 20 Minuten im Kochtopf oder 10 Minuten in der Mikrowelle zubereitet.


Glücksmomente für Naschkatzen
Zum Osterkaffee mit der Familie oder als kleiner Nachtisch zu zweit sind die bofrost*Glücksmomente genau die richtige Wahl. Mit der neuen Sorte Kirsche bietet bofrost* ein süß-säuerliches Geschmackserlebnis: Feiner Mürbeteigbogen mit aromatischer Sauerkirschfüllung abgerundet mit zarten Butterstreuseln. Besonders
praktisch: Durch ihre handliche Größe können die Küchlein für jeden Anlass in der perfekten Menge serviert und dann genüsslich zu zweit oder in der Familienrunde verzehrt werden. Ob frisch aus dem Ofen mit einer Kugel bofrost*dolcedo VanilleEiscreme mit echter Bourbon-Vanille – die Glücksmomente sind vielfältig und einfach lecker!


Zartschmelzendes Oster-Vergnügen
Der krönende Abschluss eines jeden Festtagsessens ist der Nachtisch. Für süße Momente in der ganzen Familie für Groß und Klein sorgen die Schoko Eis-Osterhasen. Mit zartschmelzender Haselnuss-Nougat-Eiscreme, durchzogen von Schokoladensoße und zum Schluss überzogen mit einer vollmundigen Vollmilchschokolade sorgen die bofrost*Osterhasen für das gewisse Extra und sind ein Fest für alle Schokoladenfans.

bofrost* steht seit mehr als 50 Jahren für erstklassige Qualität, herausragenden Service und vor allem individuelle Beratung. Das 1966 gegründete Familienunternehmen mit Hauptsitz in Straelen am Niederrhein ist heute mit 246 Niederlassungen in 12 europäischen Ländern der europäische Marktführer im Direktvertrieb von Eis- und Tiefkühlspezialitäten. Vier Millionen Kunden, davon rund 2,2 Millionen in Deutschland, wissen die lückenlos geschlossene Tiefkühlkette und die erstklassige Frische, aber auch die Reinheits- und Geschmacksgarantie zu schätzen. Nachhaltigkeit, der verantwortungsvolle Umgang mit den Ressourcen der Natur und soziales Engagement sind wichtige Bestandteile der Firmenphilosophie.
Seit Unternehmensgründung setzt sich bofrost* für Kinder in Not ein. In den vergangenen Jahren hat das Unternehmen durch das Engagement seiner Kunden und Mitarbeiter verschiedene Projekte für hilfsbedürftige Kinder mit insgesamt über zwölf Millionen Euro allein in Deutschland unterstützt. Seit 2016 ist bofrost* Partner der „Stiftung RTL – Wir helfen Kindern e. V.“ Mehr Informationen zu bofrost*, den Produkten und Dienstleistungen finden Sie unter www.bofrost.de.

Ihre Ansprechpartner:

bofrost* Dienstleistungs GmbH & Co. KG
Andrea Merkens
Tel.: 02834 707-727
E-Mail: andrea.merkens@bofrost.de

06. Jan. 2021 | 12:00 Uhr

Beschlüsse der Bund-Länder-Konferenz bis 31.01.2021 verlängert - weiterhin Einzelberatungen im Direktvertrieb erlaubt

Die Bund-Länderkonferenz hat am 05. Januar 2021 folgenden Beschluss gefasst: Die bestehenden Beschlüsse der Bund-Länder-Konferenz werden bis zum 31. Januar 2021 verlängert. In Erweiterung der bisherigen Beschlüsse werden private Zusammenkünfte im Kreis der Angehörigen des eigenen Hausstandes und mit maximal einer weiteren nicht im Haushalt lebenden Person gestattet. Gruppenverkaufsberatungen bleiben damit in allen 16 Bundesländern verboten. In Landkreisen mit einer 7-Tages-Inzidenz von über 200 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnerinnen und Einwohnern werden die Länder weitere lokale Maßnahmen nach dem Infektionsschutzgesetz ergreifen, insbesondere zur Einschränkung des Bewegungsradius auf 15 km um den Wohnort, sofern kein triftiger Grund vorliegt. Tagestouristische Ausflüge stellen explizit keinen triftigen Grund dar. Die Berufsausübung hingegen schon, so dass auch in diesen Landkreisen Einzelberatungen erlaubt bleiben.

Weitere Informationen zur Konferenz der Bundeskanzlerin mit den Regierungschefinnen und Regierungschefs der Länder vom 05. Januar 2021 finden Sie hier.

28. Dez. 2020 | 04:01 Uhr

Neue Wege für 2021: dekoster beendet die Zusammenarbeit mit Frau Vera Vogelmann

Frau Vera Vogelmann, die seit 01.November 2018 als Geschäftsleiterin Deutschland und Area Field Managerin für Österreich für Expansion und Vertriebsentwicklung verantwortlich war, verlässt das Unternehmen mit 31.12.2020.

Wir bedanken und für die Zusammenarbeit und wünschen Frau Vera Vogelmann alles Gute für die Zukunft.

Neue Wege für 2021

Die erfolgreiche Entwicklung der Salesforce und der Aufbau neuer digitaler Vertriebswege für dekoster Deutschland wird vom geschäftsführenden Gesellschafter Arnold Toplitsch und sales director Ralf Würker und director training Patricia Helmling weiterhin intensiv fortgeführt.

Nach einem erfolgreichen Restart 2018 in Deutschland und einem Umsatzzuwachs von 40% im Jahr 2019, wurden die Vertriebswege, mit dem Relaunch des dekoster-Onlineshop im November 2020 und neuen Messenger-Onlinepartys bzw. „Party to Go“ weiter auf Schiene gebracht. Für 2021 erwartet das Unternehmen dekoster ein zweistelliges prozentuelles Umsatzwachstum in Deutschland.