Wissenschaftsaward 2020

Auch in diesem Jahr wird der Wissenschaftsaward wieder verliehen. Eingereicht werden können wirtschaftswissenschaftliche oder juristische Arbeiten der Jahre 2018-2020 welche sich mit Fragen des Direktvertriebs/ Social Selling befassen.

Qualifikationskriterien

Die wirtschaftswissenschaftliche oder juristische Arbeit befasst sich mit Fragen des Direktvertriebs/ Social Selling.

Eingereicht werden können Arbeiten der Jahre 2018, 2019 und 2020.
Einsendeschluss: 31. Mai 2020

Mit Direktvertrieb ist der persönliche Verkauf von Waren und Dienstleistungen außerhalb von Geschäftsräumen an Endkunden gemeint (z.B. Partyverkauf, Heimdienste, Network-Marketing, Einzelberatungen in oder vor der Wohnung des Kunden, temporäre Stände in Einkaufszentren und Fußgängerzonen). Nicht davon erfasst sind Internetverkäufe, es sei denn, sie sind Teil eines Multikanalvertriebs, der auch den Direktvertrieb umfasst, und die Arbeit beleuchtet die Wechselwirkung zwischen Internethandel und Direktvertrieb.

Die bis zum 30. April 2020 abgeschlossene bzw. veröffentlichte wissenschaftliche Arbeit ist in deutscher oder englischer Sprache verfasst.

Der Bewerber erklärt sich einverstanden, dass seine Arbeit auf der Internetseite direktvertrieb.de veröffentlicht wird (bei Doktorarbeiten oder Fachaufsätzen reicht eine Executive Summary).

Der Bewerber erklärt sich bereit, in einem Kurzreferat die wesentlichen Ergebnisse der Arbeit auf einer Gremiensitzung des BDD bzw. dem Direktvertriebskongress vorzustellen (Die Kosten für eine Anreise innerhalb Deutschlands würden vom BDD übernommen).

Einzureichende Unterlagen

Folgende Dokumente sind bis zum 31. Mai 2020 in elektronischer Form an frank@direktvertrieb.de zu übermitteln:

  • Lebenslauf und kurzes Anschreiben
  • Executive Summary (maximal eine Din A4 Seite) in deutscher oder englischer Sprache
  • Vollständige wissenschaftliche Arbeit
  • Gutachten des betreuenden Hochschullehrers (nicht erforderlich bei veröffentlichtem Fachaufsatz)

Preisträger + Preisverleihung

Die Preisträger werden von den Mitgliedern des Wissenschaftlichen Beirats* des BDD ausgewählt und bis zum 01. September 2020 entsprechend informiert. Auf dem BDD-Direktvertriebskongress am 29. und 30. September 2020 findet die Preisverleihung statt und die Preisträger werden öffentlich bekanntgegeben. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

*Informationen zur Zusammensetzung des Wissenschaftlichen Beirats finden Sie auf unserer Homepage.

Preise

Folgende Preise werden vergeben:

  • 1.500 Euro für die beste Doktorarbeit oder für einen herausragenden Fachaufsatz in einer wissenschaftlichen Zeitschrift im Bereich Wirtschaftswissenschaften
  • 1.500 Euro für die beste Doktorarbeit oder für einen herausragenden Fachaufsatz in einer wissenschaftlichen Zeitschrift im Bereich Rechtswissenschaften
  • 1.000 Euro für die beste Master-bzw. Diplomarbeit
  • 750 Euro für die zweitbeste Master-bzw. Diplomarbeit
  • 600 Euro für die beste Bachelorarbeit
  • 400 Euro für die zweitbeste Bachelorarbeit
BDD lines

Die aktuelle Ausschreibung mit allen wichtigen Informationen finden Sie hier zum Download.

Wissenschaftsaward 2020