Pressemeldungen

30. Sep. 2022 | 08:02 Uhr

Elke Kopp ist neue Vorstandsvorsitzende des Bundesverband Direktvertrieb  

Elke Kopp ist neue Vorstandsvorsitzende des BDD

Elke Kopp ist am 27. September 2022 zur neuen Vorstandsvorsitzenden des  Bundesverband Direktvertrieb Deutschland (BDD) gewählt worden. Kopp ist seit 16 Jahren Geschäftsführerin beim US-amerikanischen Kosmetikunternehmen Mary Kay und verantwortet dort die Märkte Deutschland, Niederlande und Schweiz. Im BDD-Vorstand engagiert sich die Ökonomin bereits seit dem Jahr 2009, die letzten beiden Jahre als stellvertretende Vorstandsvorsitzende.   

  Elke Kopp folgt auf Jochen Acker, der wegen einer beruflichen Doppelbelastung aus dem Vorstand ausscheidet. Acker war zehn Jahre Vorstandsvorsitzender des BDD. In seiner Amtszeit ist die Zahl der Mitgliedsunternehmen von 29 auf 55 angewachsen und 46 Empfohlene Kooperationspartner konnten für den Verband gewonnen werden. Unter seiner Leitung wurde das BDD-Schlichtungsverfahren und das Praxistraining „Berater/in im Direktvertrieb“ mit IHK-Zertifikat eingerichtet sowie der Wissenschaftliche Beirat des Verbands gegründet. Zudem wurde das Gremienangebot des BDD um drei Arbeitsgruppen erweitert und zehn Marktstudien kamen in Kooperation mit Prof. Dr. Kraus von der Universität Mannheim zur Veröffentlichung.

  „Jochen Acker hat den BDD durch vielfältige innovative Neuerungen sehr erfolgreich auf einen Wachstumskurs gebracht. Wir sind ihm für seine Führung in den letzten zehn Jahren zu großem Dank verpflichtet. Es war mir eine große Freude mit ihm gemeinsam im Vorstand zu arbeiten,“ resümiert die neue BDD-Vorstandsvorsitzende Elke Kopp das Engagement ihres Vorgängers für den Verband.   

„In den nächsten Jahren bleiben die Interessensvertretung in Berlin und Brüssel, u. a. zur Selbständigendefinition und zum Thema Vorsorgepflicht für Selbständige, neben der Erweiterung der Mitgliederbasis, die wichtigsten Aufgaben des BDD.  Priorität hat außerdem die Bewältigung der aktuellen Marktbedingungen, welchen sich fast alle Branchen stellen müssen. Mir persönlich liegt außerdem das Thema Nachhaltigkeit sehr am Herzen und selbstverständlich werden wir auch im kommenden Jahr eine Marktstudie zur Situation des Direktvertriebs veröffentlichen,“ erläutert Elke Kopp die Arbeitsschwerpunkte für das kommende Jahr.  

29. Sep. 2022 | 01:59 Uhr

Jahreskongress der Direktvertriebsbranche feiert zehn Jahre Umsatzwachstum und zeichnet erfolgreiche Unternehmen aus 

Die Branche des Direktvertriebs hat in diesem Jahr allen Grund zum Feiern: Trotz widriger Umstände wächst der Umsatz des Sektors seit über zehn Jahren kontinuierlich. Auch der Umsatz der Mitgliedsunternehmen ist 2021 um 11 Prozent gestiegen. Beim Jahreskongress, der jährlich vom Bundesverband Direktvertrieb Deutschland e.V. (BDD) ausgerichtet wird und bei den Entscheidern und Entscheiderinnen der Branche zum fest etablierten Termin geworden ist, prämierte der Bundesverband am 27. und 28. September u. a. herausragende Leistungen der Mitgliedsunternehmen in den Bereichen Innovation und Nachhaltigkeit. Das stärkste Umsatzwachstum einzelner Mitglieder wurde mit den Unternehmenspreisen gewürdigt.   

 Ausgezeichnet wurden in der Kategorie der großen Unternehmen Hyla, Reico Vital-Systeme und PM- International. Bei den mittleren Unternehmen konnten sich Pampered Chef, Luna und Younique sowie bei den kleinen Unternehmen Bücher-Party, Captain Tortue und safe4u durchsetzen. 

  „In diesen herausfordernden Zeiten freut es uns ganz besonders, wenn unsere Mitgliedsunternehmen es schaffen, sich den Gegebenheiten zu stellen und Umsatzwachstum zu generieren. Wir sind davon überzeugt, dass das sowohl an den qualitativ hochwertigen Produkten liegt, wofür der Direktvertrieb steht, als auch an der persönlichen Beratung, die von immer mehr Endverbraucherinnen und -verbrauchern geschätzt wird,.“ so die in diesem Jahr zur Vorstandsvorsitzenden des BDD gewählte Elke Kopp. Längst etabliert haben sich als wichtige Themenbereiche Innovation und Nachhaltigkeit im Direktvertrieb. Unter den Bewerbern und Bewerberinnen für die Awards in diesem Jahr, schafften es Mary Kay, E.ON und Energetix mit ihren Innovationen zu überzeugen, Vorwerk sicherte sich den NachhaltigkeitsPreis. 

21. Sep. 2022 | 10:17 Uhr

Koch-Event mit bofrost* - Inspirierende Momente im RTL-Kinderhaus Die Arche in Berlin-Reinickendorf


Schauspielerin Mariella Ahrens und Moderatorin Tanja Bülter beim bofrost* Koche-Event

Wer kreiert die coolste Pizza? Wer mixt den leckersten Smoothie? Für das Koch-Event im RTL-Kinderhaus Die Arche in Berlin-Reinickendorf hatte Tiefkühlspezialist bofrost* nicht nur zahlreiche Zutaten und cremige Eis-Desserts dabei, sondern auch kunterbunte Küchen-Challenges und viel Spaß für die Kinder im Gepäck. Als langjähriger Partner der "Stiftung RTL - Wir helfen Kindern e. V." hat das Familienunternehmen vom Niederrhein das Charity-Event unter dem #einfachinspirierend organisiert. Mit tatkräftiger Unterstützung von Michael Michaelis, bofrost*Geschäftsführer Vertrieb Deutschland, sowie Schauspielerin Mariella Ahrens und Moderatorin Tanja Bülter haben sie gemeinsam mit den RTL-Kinderhaus-Kindern unter Anleitung von bofrost*Koch Jens Oliver Maurer der Inspiration freien Lauf gelassen und gemeinsam tolle Rezeptkreationen ausprobiert. Zum Schluss gab es für alle kleinen Teilnehmenden eine Urkunde, die sie mit Stolz präsentierten.

Vom Ausrollen der Pizza-Teige und dem Dekorieren lustiger Pizza-Gesichter mit unterschiedlichen Zutaten, bis hin zum Kreieren eigener Smoothie-Drinks haben die Kinder beim Thema Kochen selbst Hand anlegen und sich von der Lebensmittelvielfalt begeistern lassen können. "Es hat mir große Freude gemacht, im RTL-Kinderhaus Die Arche persönlich vor Ort zu sein, gemeinsam mit den Kindern leckere Gerichte zu zaubern und miteinander Freude am Kochen zu erleben", sagt Michael Michaelis, bofrost*Geschäftsführer Vertrieb Deutschland. "Gerade in bewegten Zeiten wie diesen ist es uns als Familienunternehmen sehr wichtig, zu helfen und den Kindern unbeschwerte Momente zu schenken. Umso schöner war es, die lachenden Gesichter - nicht nur auf den Pizzen - und das Strahlen in den Augen der Kinder zu sehen."

Miteinander Gutes tun: bofrost*Spendenengagement 2022 #einfachinspirierend

Als Familienunternehmen engagiert sich bofrost* seit Unternehmensgründung für Kinder und Jugendliche und ist seit 2016 offizieller Partner der "Stiftung RTL - Wir helfen Kindern e. V.". Das Charity Koch-Event im RTL-Kinderhaus Die Arche in Berlin-Reinickendorf ist Teil des diesjährigen bofrost*Spendenengagements zugunsten der Stiftung des Kölner Senders, dass unter dem Hashtag #einfachinspiriend die Kreativität der Teilnehmenden weckte und zugleich die Vielfältigkeit von Lebensmitteln aufzeigte. Weitere Events und Aktionen für bedürftige Kinder und Jugendliche, die ebenfalls Inspiration für den Alltag liefern, sind geplant.

Mitmachen und Spenden

Ebenfalls Bestandteil des Charity-Engagements ist der Verkauf von Spendenprodukten, wie dem bofrost*Genießer-Kalender. Noch bis zur Spendenübergabe beim 27. RTL-Spendenmarathon sammelt bofrost* zusammen mit seinen Kundinnen und Kunden, seinen Mitarbeitenden und seiner Online-Community Spenden für Kinder und Jugendliche in Not. Es kann jeder mitmachen und auch über Social Media soziales Engagement zeigen. So fließt für jede Interaktion auf die Posts von bofrost* und der "Stiftung RTL - Wir helfen Kindern e. V." unter dem Hashtag #einfachinspirierend - sei es ein Like, Share oder Kommentar -je 1 Euro in den Spendentopf.

bofrost* steht seit mehr als 55 Jahren für erstklassige Qualität, herausragenden Service und vor allem individuelle Beratung. Das 1966 gegründete Familienunternehmen mit Hauptsitz in Straelen am Niederrhein ist heute mit 251 Niederlassungen in 12 europäischen Ländern der europäische Marktführer im Direktvertrieb von Eis- und Tiefkühlspezialitäten. 4,3 Millionen Kundinnen und Kunden, davon rund 2,3 Millionen in Deutschland, wissen die lückenlos geschlossene Tiefkühlkette und die erstklassige Frische, aber auch die Reinheits- und Geschmacksgarantie zu schätzen. Nachhaltigkeit, der verantwortungsvolle Umgang mit den Ressourcen der Natur und soziales Engagement sind wichtige Bestandteile der Firmenphilosophie.

Seit Unternehmensgründung setzt sich bofrost* für Kinder in Not ein. In den vergangenen Jahren hat das Unternehmen durch das Engagement seiner Kundinnen und Kunden und Mitarbeitenden verschiedene Projekte für hilfsbedürftige Kinder mit insgesamt über dreizehn Millionen Euro allein in Deutschland unterstützt. Seit 2016 ist bofrost* Partner der "Stiftung RTL - Wir helfen Kindern e. V."

Mehr Informationen zu bofrost*, den Produkten und Dienstleistungen finden Sie unter www.bofrost.de.

Pressekontakt:

bofrost* Dienstleistungs GmbH & Co. KG
Anja Pelzer
Tel.: 02834 707-701
E-Mail: anja.pelzer@bofrost.de

21. Sep. 2022 | 09:41 Uhr

Ha-Ra Footprints of Love® Award 2022

Sophie Kuske, Preisträgerin des Ha-Ra Footprints of Love® Award, bei der Entgegennahme der Spende


Mit dem Footprints of Love® Award zeichnet Ha-Ra jedes Jahr das Engagement von Menschen, Organisationen und Stiftungen aus, die sich in besonderer Weise für das Wohl von Menschen und Natur einsetzen.

Die diesjährige Preisträgerin, Sophia Kuske, setzt sich für krebskranke Kinder und Jugendliche sowie deren Eltern ein. Sie war als Jugendliche selbst an Leukämie erkrankt und hilft nun mit ihren Erfahrungen, betroffenen Eltern und Kindern diese Zeit positiv zu begleiten und zu überstehen.

Sophia Kuske erhielt den Footprints of Love® Award und eine Spende über 1.000 Euro für die Elternhilfe für krebskranke Kinder Leipzig e.V. Mit dem Geld wird Sophia Kinder aus sozial schwachen Familien unterstützen und Kleidung, Spiele sowie homöopathische Medikamente kaufen.

Ha-Ra Footprints of Love® wurde 2018 ins Leben gerufen und basiert auf dem Gedanken, die Welt ein Stück fairer, freundlicher und schöner zu machen. Firmengründer Hans Raab verfolgte zeit seines Lebens das Ziel, kommenden Generationen eine lebenswerte Welt zu hinterlassen. Ha-Ra führt Raabs Erbe fort, indem es mit seinen Produkten, achtsamem Handeln und sozialem Engagement dazu beiträgt, die Welt zu einem besseren Ort zu machen.

Pressekontakt:

Claudia Dorn-Cuglietta
Lichtenkopfer Weg 1
66450 Bexbach
Tel.:+49 6826-970890
www.ha-ra.com

16. Sep. 2022 | 10:04 Uhr

Neuer Kooperationspartner sourc-e

Der BDD geht eine neue Kooperationspartnerschaft mit sourc-e ein. Das Unternehmen hat seine Dienstleistungsschwerpunkte auf Druck- und POS-Produkte, Packaging, Merchandise und Corporate Textile gelegt. Kooperationspartnerinnen und -partner des BDD haben die Möglichkeit, neue Geschäftskontakte innerhalb der Direktvertriebsbranche  zu schließen und diese zu pflegen. Die  BDD-Mitgliedsunternehmen wiederum lernen dadurch Dienstleisterinnen und Dienstleister kennen, die bereits erfolgreich seit über einem Jahr mit einem  Direktvertriebsunternehmen zusammengearbeitet haben - denn nur durch die Empfehlung eines Mitglieds ist eine Aufnahme in das Programm erst möglich.

Ziel des 2013 ins Leben gerufenen BDD-Kooperationspartnerprogramms ist es, auf den Direktvertrieb spezialisierte Dienstleister optimal mit der Branche zu vernetzen.

Mehr Informationen dazu finden Sie hier.

12. Sep. 2022 | 05:23 Uhr

Seit zwanzig Jahren engagiert sich Avon Deutschland gegen Brustkrebs

Mit ca. 72.000 Neuerkrankungen und leider 17.000 Todesfällen in Deutschland pro Jahr ist Brustkrebs die mit Abstand häufigste Krebserkrankung bei Frauen. Dabei bestehen mittlerweile sehr gute Heilungschancen – vorausgesetzt, die Erkrankung wird frühzeitig erkannt. In rund neunzig Prozent der Fälle kann Brustkrebs dann sogar dauerhaft geheilt werden. Wir von Avon haben uns daher das Ziel gesetzt, Frauen für dieses Thema zu sensibilisieren und auf die Wichtigkeit von Krebsfrüherkennung und Vorsorgeuntersuchungen aufmerksam zu machen – und das bereits seit zwanzig Jahren! Hierfür hat Avon bereits 2,4 Millionen Euro gesammelt und gespendet.

Kennst du deinen Körper?

Jede Frau sollte ihren Körper und dessen „Normalzustand“ kennen. Nur wer weiß, wie seine Brüste normalerweise aussehen und sich anfühlen, kann auch Veränderungen erkennen. Genau aus diesem Grund startet Avon im Oktober die Kampagne #NormalFürMich. Die Idee dahinter: Kennst du deine Brüste – Frauen sollen animiert werden, sich mit ihren eigenen Brüsten auseinanderzusetzen und diese in drei Worten zu beschreiben. Sind die eher „weich, samtig und rund“ oder doch „straff, fest und geschmeidig“? Wer möchte, kann zutreffende Adjektive dann auf Instagram mit dem #NormalFürMich teilen. Wichtig dabei: Bei Veränderungen sollte unbedingt ein Arzt zurate gezogen werden. Und auch wenn viele Ursachen hinter den Veränderungen stecken können und diese nicht automatisch ein Zeichen für Brustkrebs sein müssen, ist die Abklärung wichtig. Denn wie bereits erwähnt: Je früher Brustkrebs erkannt wird, desto höher die Heilungschancen.

AVON Charity Produkte

Neben der Feuchtigkeitsspendenden Körperlotion mit Teebaumöl (für 5,49 Euro), die dank ihrer schnell einziehenden Formel ein erfrischtes Hautgefühl hinterlässt, gibt es in diesem Jahr auch die limitierten Socken Solidarität (für 3,29 Euro) in Pink mit Herz- Schleifen-Muster. Mit den neuen Pins hat Avon außerdem noch zwei Anstecknadeln kreiert. Zur Wahl steht die glitzernde Anstecknadel Solidarität sowie die Emaille-Anstecknadel Solidarität (beide für je 6 Euro). Ein Teil des Erlöses aus dem Verkauf der Charity-Produkte werden von Avon direkt an mamzone – Frauen und Forschung gegen Brustkrebs e. V. weitergeleitet. Der gemeinnützige Verein

wurhttps://direktvertrieb.de/admi...de 1999 von der Brustkrebspatientin und Journalistin Ursula Goldmann-Posch mit der Vision ins Leben gerufen, an Brustkrebs erkrankte Frauen, Ärzt*innen und Wissenschaftler*innen sollen sich zusammenschließen und damit die Lebens- und Überlebensperspektive von betroffenen Frauen entscheidend verbessern. Mit rund 1.800 Mitgliedern und einem wissenschaftlichen Beirat aus 28 Brustkrebsexpert*innen mit internationalem Ruf ist mamazone heute die größte und aktivste Brustkrebs-Patientinnen-Initiative in Deutschland.

ÜBER AVON

Wir bei Avon sehen Schönheit in all ihren Facetten. Avon ist ein Unternehmen, das Menschen durch die Kraft der Schönheit verbindet, um so ihr Leben zum Besseren zu verändern. Millionen unabhängiger Beauty-Berater*innen auf der ganzen Welt verkaufen legendäre Avon-Marken über ihre sozialen Netzwerke und bauen ihr eigenes Beauty-Business auf Voll- oder Teilzeitbasis auf. Avon steht für die Gleichstellung der Geschlechter. Wir glauben daran, dass es wichtig ist, auf die Bedürfnisse von Frauen zu hören, über wichtige Themen zu sprechen und positive Veränderungen herbeizuführen. Wir haben gemeinsam mit der Avon Foundation über 1,1 Milliarden US-Dollar gespendet, mit dem Schwerpunkt auf der Bekämpfung geschlechtsspezifischer Gewalt und Brustkrebs. Avon gehört zur Unternehmensgruppe Natura & Co. Erfahre mehr unter www.avonworldwide.com.

PRESSEKONTAKT

ROUGE Public Relations
Carolin John
Telefon: 089/74 11 83 00
carolin.john@rouge-pr.de

Pressemitteilungen und Bilder finden Sie auch in unserem Presseportal im Internet. Melden Sie sich einfach an unter www.avon-presse.de

06. Sep. 2022 | 11:39 Uhr

Spatenstich in Calbe erfolgt: LichtBlick baut ersten eigenen Solarpark

Im Nordosten von Calbe haben die Bauarbeiten für den ersten eigenen Solarpark des Ökostrom-Pioniers LichtBlick begonnen. In den nächsten Wochen werden insgesamt 8.097 Solarmodule auf einer Fläche von ca. 2,5 Hektar installiert. Die erwartete Produktion beträgt vier Gigawattstunden im Jahr und reicht aus, um künftig 1.000 Haushalte mit Ökostrom zu versorgen. Bis zum Ende des Jahres ist die Anlage betriebsbereit.

LichtBlick als Ökostromanbieter – und -erzeuger

Schon vor der aktuellen Energiekrise erweiterte der Ökostromanbieter seine Geschäftsbereiche und investiert seit Jahresbeginn verstärkt in den Bau von eigenen Anlagen – bis 2026 fließen jährlich 100 Millionen Euro in die eigene Produktion von grünem Strom. Damit definiert sich das Unternehmen künftig auch als Energieerzeuger. „Als Energieversorger ist es uns ein besonderes Anliegen, in nachhaltige und zukunftsorientierte Projekte zu investieren, die zur langfristigen Sicherung der Energieversorgung unserer Kund*innen beitragen“, erläutert COO Dr. Enno Wolf. „Mit dem Bau unseres ersten Solarparks in Calbe setzen wir dies weiterhin in die Tat um – und freuen uns, künftig zu den Ökostromerzeugern in Deutschland dazuzugehören“, so Wolf.

Calbes Bürgermeister Sven Hause beim Spatenstich mit LichtBlick COO Dr. Enno Wolf (v. l. n. r.).

Ungenutzte Fläche wird zum Solarpark

Für den Bau nutzt der Ökostromanbieter eine bislang brachliegende Industriefläche, die 30 Jahre ungenutzt blieb. Dafür wurden mehr als 3.000 Quadratmeter Boden entsiegelt. Künftig steht darauf ein Solarpark mit einer Gesamtleistung von 3,7 Megawatt Peak. Bei der Projektentwicklung erhält das Unternehmen Unterstützung von SolarBlick GmbH, an die der Ökostromanbieter als Gesellschafter zu 50 Prozent beteiligt ist. „Von der Entwicklung bis zur Umsetzung – viele Zahnräder müssen beim Bau von Solarparks ineinandergreifen. Die Stadt Calbe hat dabei frühzeitig signalisiert, dass sie dieses Projekt unterstützt. So können wir die bislang ungenutzte Fläche sinnvoll zur Erzeugung von Solarstrom umwandeln“, erklärt Marko Vogt, Geschäftsführer von SolarBlick GmbH.

Zudem ist greentech systems GmbH als Generalübernehmer am Anlagenbau beteiligt. „Als Partner für Anlagenbau und Betriebsführung des Solarparks in Calbe freuen wir uns, gemeinsam mit LichtBlick die Versorgung mit erneuerbaren Energien weiter auszubauen“, teilt Geschäftsführer Florian Berger mit.

Über LichtBlick:

Vor über 20 Jahren fing LichtBlick an, sich als Pionier für erneuerbare Energien stark zu machen. Heute ist Ökostrom in der Mitte der Gesellschaft angekommen. Darum geht LichtBlick weiter und setzt sich für nichts ein: nichts an CO2. Als Deutschlands führender Anbieter versorgt LichtBlick bundesweit mehr als 1,7 Millionen Menschen (das entspricht rund einer Million Energieverträge) mit klimaneutraler Energie für zuhause und unterwegs. Über 470 LichtBlickende entwickeln Produkte und Services für einen klimaneutralen Lebensstil. 2021 erreichte LichtBlick einen Umsatz von 1,14 Milliarden Euro. LichtBlick gehört zum niederländischen Energiewende-Vorreiter Eneco. Info: www.lichtblick.de

Kontakt:

Ata Mohajer, Communication Manager

Tel. 040-6360-1087, ata.mohajer@lichtblick.de
LichtBlick SE, Zirkusweg 6, 20359 Hamburg
Facebook Instagram Twitter Xing LinkedIn

02. Sep. 2022 | 02:14 Uhr

BDD begrüßt Fúmée als neues Mitglied


Der BDD zählt seit August Fúmée zu seinen Mitgliedern.

Das österreichische Familienunternehmen mit Sitz in der Steiermark setzt auf Persönlichkeit. Für jeden und jede besteht bei diesem neuen BDD-Mitgliedsunternehmen die Möglichkeit, die „Welt der Fúmée-Düfte“ zu erobern und die Vorteile zu nutzen – sei es als Kunde oder Kundin oder als erfolgreiche Beraterin oder Berater.

„Wir freuen über Fúmée als neues Mitglied beim BDD und darüber, dass das Netzwerk unserer Verbandsfamilie weiter gestärkt und die Nutzung von Synergien weiter ausgebaut wird", so Jochen Clausnitzer, Geschäftsführer des BDD.

Alle Mitglieder des BDD verpflichten sich zur Einhaltung der Verhaltensstandards des Direktvertriebs, die als Leitlinien für ein sauberes Marktverhalten und für ein faires und ehrliches Verhalten gegenüber Verbrauchern, Verbraucherinnen, Vertriebspartnern und -partnern sowie Mitbewerberinnen und Mitbewerbern stehen. 

Alle BDD-Mitglieder auf einen Blick sind hier aufgeführt.

31. Aug. 2022 | 02:17 Uhr

Im neuen Look: Das THERMOMIX® Magazin gibt es ab September auch am Kiosk und in Lebensmittelmärkten


Gute Neuigkeiten für Thermomix Fans: Ab 1. September 2022 ist das beliebte THERMOMIX Magazin aus dem Hause Vorwerk zusätzlich zum Jahres-Abo auch als Einzelheft am Kiosk, in Bahnhofsbuchhandlungen und in zahlreichen Lebensmittelmärkten erhältlich. In noch frischerem Look begeistert das weiterentwickelte Heft im unverwechselbaren Thermomix Stil durch zusätzliche Rubriken, spannende Reportagen, attraktive Bilder sowie viele gelingsichere Saison-Rezepte. Erscheinen wird das THERMOMIX Magazin weiterhin alle zwei Monate, die Einzelausgabe ist im freien Handel für 5,50 Euro erhältlich, das Jahres-Abo kostet weiterhin 22 Euro.

Ab sofort liefert das THERMOMIX Magazin noch mehr Inspiration beim Kochen. Das redaktionelle Konzept ist moderner geworden und überzeugt mit einem abwechslungsreichen Mix aus Genussthemen. Mit interessanten Berichten, aktuellen News, kreativen Deko-Ideen, tollen Lieblingsrezepten und festen Rubriken wie „Fit mit Thermomix“ oder „Kochschule“ behält das THERMOMIX Magazin seine klare Handschrift und einen eindeutigen Wiedererkennungscharakter. Bereits der Untertitel zeigt, dass es sich um „Das Original“ handelt. Neu sind u. a. die Rubriken „Frischepost“, „30-Minuten-Küche“ sowie „Das große Spezial“. Jede Ausgabe beinhaltet saisonale und alltagstaugliche Gerichte, kulinarische Trends, professionelles Expertenwissen, Reisereportagen und praktische Service-Seiten.

Die erste Ausgabe des neu gestalteten THERMOMIX Magazins erscheint am 1. September 2022 und steigert mit 40 ausgefallenen Rezepten und tollen Hintergrund-Storys die Vorfreude auf die gemütliche Jahreszeit: Deftig-würzige Kürbisgerichte, leckere Tartes und Quiches mit Pilzgemüse, unwiderstehliche Apfelkuchen-Rezepte und köstliche Dessertvariationen geben einen schönen Vorgeschmack auf den Herbst. Außerdem lässt die israelische Kochvirtuosin Haya Molcho in ihrer fröhlichen Art die Leserinnen und Leser hinter die Kulissen der Levante- Küche blicken – man darf gespannt sein! Weitere Informationen unter www.thermomix-magazin.de

FACT SHEET:

  • Das THERMOMIX Magazin ist ab 1. September 2022 zusätzlich zum Jahres-Abo auch am Kiosk und in Lebensmittelgeschäften erhältlich.
  • Das THERMOMIX Magazin wurde konzeptionell weiterentwickelt – das Layout ist noch moderner geworden, der Inhalt wurde um neue relevante Rubriken erweitert.
  • Das THERMOMIX Magazin beinhaltet einen redaktionellen Mix aus kulinarischen Trends, saisonalen Rezepten, nützlichen Tipps und Service-Seiten – abgerundet durch viele attraktive Rezeptbilder.
  • Die Einzelausgabe des THERMOMIX Magazins kostet 5,50 €; das Jahres-Abo (sechs Ausgaben) ist weiterhin für 22 € erhältlich.


Über Thermomix®

Thermomix® ist ein Geschäftsbereich der Vorwerk Gruppe mit Stammsitz in Wuppertal/Deutschland. Das Kerngeschäft des 1883 gegründeten Familienunternehmens ist der Direktvertrieb hochwertiger Produkte. Dazu gehört die multifunktionale Küchenmaschine Thermomix®, die seit mehr als 50 Jahren das tägliche Kochen vereinfacht. Die besondere Kombination von verschiedenen Kochfunktionen und Modi in einem Gerät, die sich über stetige Updates erweitern lassen, und tausenden auf den Thermomix® zugeschnittenen Rezepten mit Gelinggarantie begeistert inzwischen rund neun Millionen Nutzer weltweit. Der Verkauf des kompakten Küchenhelfers und seines Zubehörs erfolgt über den Direktvertrieb: Mehr als 44.500 RepräsentantInnen weltweit führen Thermomix® in Form eines Erlebniskochens bei Kunden Zuhause vor. Diese profitieren auch nach dem Kauf von einer individuellen, persönlichen Betreuung vor Ort. Die Division Thermomix® ist in insgesamt 15 Ländern in Europa, Asien und Nordamerika mit eigenen Landesgesellschaften aktiv. Darüber hinaus verfügt Thermomix® über zahlreiche Distributoren. Weitere Informationen unter www.thermomix.de.

Medienkontakt

Vorwerk Deutschland – Thermomix®
Anika Wichert, PR-Managerin
Telefon +49 (0) 202 564 1267
Anika.Wichert@vorwerk.de

Pressebüro Thermomix
c/o JULIANE DAHLHOFF PR
Juliane Dahlhoff
Telefon +49 (0) 173 5178788
juliane@dahlhoff-pr.de


31. Aug. 2022 | 02:10 Uhr

Gesamtnote "sehr gut": lekker einer der fairsten Stromanbieter Deutschlands

12. Fairness-Studie von FOCUS-MONEY: lekker auch in der 5-Jahres-Wertung einer der fairsten Stromversorger Deutschlands

Das Wirtschaftsmagazin FOCUS-MONEY hat bereits zum zwölften Mal die Fairness von deutschen Stromversorgern abgefragt und erneut zählt lekker Energie mit der Gesamtnote „sehr gut“ zu den fairsten Anbietern. Darüber hinaus erhielt lekker in einer 5-Jahres-Wertung für konstant überdurchschnittliche Leistungen die Extra-Auszeichnung „5 Jahre fairster Stromversorger“, das ist nur wenigen anderen Unternehmen auch gelungen.

Ob faire Produktleistungen, Kundenservice, Preis-Leistungs-Verhältnis, Kundenberatung, Kundenkommunikation, Nachhaltigkeit und Verantwortung, lekker Energie wurde in allen untersuchten Leistungsbereichen mit „sehr gut“ benotet. Laut FOCUS-MONEY entscheidet nicht nur der Preis, bei der Wahl des Stromversorgers. Die Studienautoren sagen in ihrem Bericht: „Eine faire Preispolitik, hilfreiche Energiespartipps, glasklare Kommunikation, flexible Zahlungsmodalitäten – all das und mehr hilft Verbrauchern durch die Energiekriese.“

Mehr als 3.100 Studienteilnehmer eines Online-Panels konnten bis zu zwei Stromversorger bewerten, bei denen sie in den vergangenen zwölf Monaten Kunde waren. Insgesamt wurden die Kundenurteile zu 37 Stromanbietern analysiert. Im Auftrag von FOCUS-MONEY hat das unabhängige Kölner Analyseinstitut Service-Value die Studie durchgeführt.

Die Ergebnisse der Fairness-Studie sind in der FOCUS-MONEY-Ausgabe vom 24. August 2022 veröffentlicht.


lekker Energie GmbH

Die lekker Energie GmbH ist ein führender Anbieter von Strom und Gas an Privat-, Gewerbe- und Geschäftskunden. lekker ist kunden- und serviceorientiert und schneidet bei Vergleichstests regelmäßig mit Bestnoten ab. Als einer der bedeutendsten Lieferanten von Ökostrom an private Haushalte steht lekker für umwelt- und verbraucherfreundliche Produkte.


Pressekontakt:
Robert Mosberg
Unternehmenskommunikation, Unternehmenssprecher
Tel.: +49 30 4309490
E-mail: presse@lekker.de